Die Fechtabteilung des Frankfurter Turnverein 1860 – Fechten für alle!

Der Frankfurter Turnverein 1860 ist ein Mehrspartenverein im Herzen von Frankfurt am Main. Die dazugehörige Fechtabteilung hat aktuell ca. 140 Mitglieder. Ungefähr zwei Drittel davon sind Kinder und Jugendliche.

Die Fechtabteilung des Frankfurter Turnverein 1860 – Fechten für alle!

Was unterscheidet die Fechtabteilung von anderen Fechtclubs? Die Fechtabteilung ist kein privater Fechtclub, sondern als Verein offen für alle: Alle Frankfurter Kinder und Jugendlichen werden unterstützt – egal, woher sie kommen und wo sie wohnen! Hier trainieren ebenfalls viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit gesundheitlichen Einschränkungen: Es findet jeder seinen Platz, in allen Altersklassen vom Anfänger bis zum ehemaligen Europameister.

Der jüngste Fechter ist gerade einmal sechs, der älteste aktive Fechter mittlerweile 80 Jahre alt. Er blickt auf eine 70-jährige Fechtkarriere zurück.

Das Team Die Fechtabteilung halten hauptsächlich Ehrenamtliche am Laufen, einzig die jugendlichen Übungsleiter erhalten eine kleine Aufwandsentschädigung für ihre Tätigkeit. Der Cheftrainer Arkadi Miretski ist mit 67 Jahren nicht mehr der Jüngste. Dennoch ist er jeden Tag für die großen und kleinen Fechter*innen da und steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Unterstützung beim Reparieren von Waffen und Kabeln erhält Herr Miretski von Götz Remus, der die Abteilung von 1987 bis 1997 leitete, und der amtierenden Abteilungsleiterin Nadine Giannolo. Die gesamte Organisation wird von den beiden Abteilungsleiterinnen Nadine Giannolo und Erika Fenner mit viel Liebe und Herzblut übernommen. Dazu gehören so vielfältige Aufgaben wie die Mitgliederverwaltung und -pflege, die Turnierplanung und Durchführung, die Organisation eines Sportjugendaustauschs, die Fecht-AGs mit umliegenden Schulen, die Teilnahme an Auftritten bei Sportfesten/Stadtteilfesten, die Teilnahme an Events zum Umweltschutz (World Cleanup Day) oder die Spendenaktion für die 3. Fechtbahn und vieles mehr. Nicht einfach, hier den Überblick zu behalten!

Deutschlandweite Erfolge werden gemeinsam gefeiert

Obwohl die Fechtabteilung kein Landes- oder Olympiastützpunkt ist, holen Fechter*innen der Abteilung jedes Jahr Medaillen bei den Hessischen Meisterschaften und sind in allen Altersklassen für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. 2017 führte die Fechterin Helena Lentz die Deutsche Rangliste der U17 an und war für die Teilnahme bei der EM (03/2017) und WM (04/2017) der Kadetten in Plovdiv/Bulgarien qualifiziert. Bei der EM belegte sie den 29. Platz im Einzel und den 9. Platz mit der Mannschaft. Bei der WM erreichte sie Platz 54. Außerdem wurde sie am 2017 Deutsche Vizemeisterin der U17. 2018 holte Helena Lentz in der Altersklasse U20 die Deutsche Meisterschaft im Damendegen für den FTV 1860.

Auch in der Saison 2020/21 ist der Verein wieder mit einem Fechter im Nachwuchskader 1 des Deutschen Fechterbundes vertreten: Tassilo Ixkes hat sich durch seine hervorragenden Leistungen in der letzten Saison einen Platz im DFB-Kader gesichert.

Ehrenamtliche Tätigkeit und Spender*innen gestalten die Zukunft der Fechtabteilung

Als Verein, den hauptsächlich Ehrenamtliche am Laufen halten, ist die Fechtabteilung anders als die großen Fechtclubs auf Spenden angewiesen, um ihr Herzensprojekt – die Förderung von Kindern und Jugendlichen – weiter auszubauen und den jungen Sportlern die bestmöglichen Trainingsbedingungen zu bieten.

Über mainFrankfurt.org konnte sich die Fechtabteilung bereits ein großes Herzensprojekt erfüllen: Den Bau einer dritten Metall-Fechtbahn. Im Oktober wurden die Bauarbeiten bereits abgeschlossen, sodass die Bahn nun für den Trainingsbetrieb zur Verfügung steht.

Die Abteilung verfügt nun über optimale Trainingsbedingungen, besser als die meisten anderen Fechtvereine in der Gegend. Die Fechter*innen freuen sich sehr, nun in einer so gut ausgestatteten Halle trainieren zu dürfen.

Trotzdem benötigt der Verein weiter Spenden, um beispielsweise die Kosten für einheitliche Vereins-T-Shirts zu decken, um bei Turnieren oder öffentlichen Auftritten und Aktionen besser als Verein wahrgenommen zu werden.

https://mainfrankfurt.engagementportal.de/projects/82956

Unterstützen Sie das Herzensprojekt & lassen Sie uns gemeinsam Gutes bewirken!

Logo