Nikolaus-Aktion der mainFrankfurt-Stiftung beendet: 63.000 Euro für gemeinnützige Vereine

Bei der Nikolaus-Aktion der mainFrankfurt-Stiftung haben rund 300 gemeinnützige Vereine und Projekte um Spenden geworben.

Nikolaus-Aktion der mainFrankfurt-Stiftung beendet: 63.000 Euro für gemeinnützige Vereine

Bei der Nikolaus-Aktion der mainFrankfurt-Stiftung haben rund 300 gemeinnützige Vereine und Projekte um Spenden geworben. Insgesamt 53.000 Euro kamen über die Crowdfunding-Spendenplattform der mainFrankfurt-Stiftung zusammen. Zusätzlich unterstützt die Frankfurter Sparkasse die fünf Organisationen, welche innerhalb einer Woche die meisten Spenden sammelten, mit weiteren 10.000 Euro.

Dabei handelt es sich um

  • die Stiftung Samarpan Meditation Deutschland, die sich für die Errichtung eines Orts der Mediation nach der Samarpan-Lehre bei Frankfurt einsetzt,

  • den Verein Lückenlos e.V., der eine Bildungsinitiative in Hanau realisieren möchte, welche nach einem der Opfer der dortigen Anschläge im Frühjahr dieses Jahres benannt ist,

  • die Sportgemeinschaft Enkheim, die Spenden für die Anschaffung eines Vereinsbusses benötigt,

  • die Tibethaus Kulturstiftung, welche das zweibändige tibetischsprachige Werk „The Fundamental Views“ des Dalai Lama in mehrere Sprachen übersetzen lassen will sowie

  • die Frankfurter help alliance gGmbH, die ein Projekt für bessere Chancen für Kinder durch Bildung und Yoga in Indien durchführen will.

Hintergrund

Auf der Crowdfunding-Plattform www.mainFrankfurt.org haben gemeinnützige Vereine und Organisationen die Möglichkeit, ihre Projekte einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und hierfür Spenden zu sammeln. Die fünf Organisationen, die im Zeitraum vom 6. Dezember bis zum 13. Dezember 2020 das höchste Spendenvolumen sammelten, profitierten von einer zusätzlichen Spende der Frankfurter Sparkasse von bis zu 4.000 Euro. Insgesamt stellte das Institut für die Aktion 10.000 Euro zur Verfügung.

Logo